Zwischenberichte

Hier schreibe ich in unregelmäßigen Abständen alles was mir dazu einfällt.

6. Tolle Erfahrung.

Jetzt ist über eine Woche nach dem positiven Arztgespräch vergangen und ich habe eine tolle Erfahrung in dieser Zeit gemacht. Mein inneres Gefühl oder meine Einstellung haben sich in ein, schon fast, Glücksgefühl verwandelt. Ich gehe seitdem mit einem inneren Lächeln durchs Leben, weil es sich zeigt: es lohnt sich die Therapie konsequent durch zu stehen! Also mache ich weiter.smiley

5. Gute Nachricht!!!

Heute ein ausführliches Arztgespräch gehabt.

Ergebnis: Die Therapie schlägt an. Die Tumormarker sind signifikant zurückgegangenlaugh

(Tumormarker sind für den Arzt Blutwerte, die anzeigen ob eine Therapie anschlägt oder nicht. Sind sie erhöht, heißt das, das die Therapie nicht anschlägt oder neue Tumore entstanden sind. Ist der Wert gesunken, schlägt die Therapie an)

 

4. Luft.

So 2 bis 3 Tage nachdem die Pumpe ab ist, wird es luftig, sehr luftiglaugh

Auch mein Bauch nimmt wieder eine Rundung aufsad

Ich bekomme Blähungen!! Sehr starke und lang anhaltende Blähungen.

Ist manchmal peinlich, bzw. ich muss immer sehen, wo ich mich unauffällig "entlüften"kann. Weil der Druck ist schon sehr hochindecision

Aber auch das kann ich positiv sehen: Das ist einen Nebenwirkung, die ich ohne Medikamente handeln kann....einfach mal Luft ablassen und mir geht es gutcheeky

 

3. Ein positiver Nebeneffekt der Chemo.

Da habe ich seit fast 3 Jahren einen kleinen, gutartigen Tumor an meinem linken Kiefer unter dem Ohr.

Harmlos, aber als leichte Gesichtsdeformation sichtbar (versucht mit Bart zu kaschieren).

Und nun: er ist kleiner geworden, fast schon verschwundensmiley 

Da soll einer sagen, die Chemo hilft nichtyes

 

2. Meine Stimme.

Merkwürdig?? Meine Stimme hat sich verändert.

Konnte ich noch vor der Diagnose einigermaßen Singen, mit einer Bass-Stimme, ist jetzt plötzlich alles anders.

Bass: kann ich vergessen. Irgendwie klinge ich momentan wie im Stimmbruch, piepsig,  schwach, undefinierbare Tonlage.laugh

Singen: geht u.a aus o.g. Gründen gar nicht und die fehlende Kondition trägt auch dazu bei. frown

Lange Gespräche/Telefonate: Auch schwierig, da die Stimme irgendwann,                  ohne  Vorwarnung versagt.sad

Aber: wenn es nicht mehr ist, ich habe mich damit arrangiertwink

 

 

1. Großes Thema: Was für eine Kopfbedeckung?smiley 

Es wird gerade heftig diskutiert, welche Kopfbedeckung mir wohl steht.

Die Meinungen gehen von Hut, Mütze bis zum Tuch.

Hut oder Tuch sind mein Favorit.

Mütze der meiner Frau und Tochter. Hier gehen allerdings die Geschmäcker über die Art/Stil der Mütze weit auseinander.laugh 

Bin gespannt was meine neue Kopfbedeckung sein wird???.

.....ABER: Noch habe ich Haare!!!!

Wenn es dann soweit ist, werde ich ein Bild hier zeigen.cheeky

 

Der ist eslaugh

 

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch.

Für nichts anderes ist Zeit"

(Sir Antony Hopkins (81)