Therapie

Was wurde und wird bei mir gemacht?

1. OP

Der Darmtumor und die umliegenden Lymphknoten wurden mit einen Teil des Darms entfernt.

2. Auf einer sog. Tumorkonferenz wurde die weitere Therapie besprochen.

Hier saßen alle beteiligten Ärzte, zugeschaltet auch Fachärzte der Onkologie, am Tisch und haben anhand der Erfahrungen mit dieser Tumorart die Therapie festgelegt.

In meinem Fall wurde die palliative Chemotherapie empfohlen.

Ich: OK volles Vertrauen.yes

Neue OP: es musste ein Port gelegt werden.

 

Das bedeutet jetzt:

Alle 14 Tage bin ich in der Onkologie, bekomme dort 4 Infusionen und im Anschluß eine Pumpe mit dem eigentlichen Chemotherapeutikum.

Und dann darf ich damit nach Hause!!!

2 Tage bleibt die Pumpe dran und entfaltet hoffentlich eine Wirkung. 

In der Therapie-freien Woche wird einmal Blut kontrolliert.

Mein Leben hat einen neuen Rhythmus.